Ev. Kirchengemeinde Wolfershausen Brunslar Deute
Ev. Kirchengemeinde Wolfershausen Brunslar Deute

Willkommen

in der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfershausen Brunslar Deute

Aktuelles

Adventskalender zum Hören (nicht nur) für Kinder:

Pfarrerin Merle Blum aus Korbach liest jeden Tag eine Geschichte! Für Wolfershausen-Brunslar-Deute eine schöne Verbindung: Pfarrerin Blum war "damals" Vikarin in unserer Kirchengemeinde! 

Zu den Geschichten im Adventskalender geht es hier.

 

Lese-Gottesdienst

zum 1. ADVENT

(28. November 2021)

 

 

Zum Lesegottesdienst geht es hier 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sind herzlich Willkommen auch zum Gottesdienst in der Kirche - beachten Sie bitte unser Hygienekonzept. Es gilt das Tragen einer medizinischen Maske und Abstand (1,5 m) während des gesamten Aufenthalts in der Kirche.

 

 

Kanzelabkündigung zum 1.Advent 2021

Liebe Gemeinde, Schwestern und Brüder im Herrn,

 

die Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck hat am Mittwoch, 24.  November 2021) während ihrer digitalen Herbsttagung einen Appell zur Corona-Schutzimpfung mit folgendem Wortlaut verabschiedet:

 

Impfung ist ein Ausdruck aktiver christlicher Nächstenliebe. 

 

Am Übergang zum Winter entwickelt sich die Pandemie in unserem Land mit einer besorgniserregenden Dynamik. Inzidenz, Hospitalisierungsrate und die Zahl der Todesfälle sind trotz aller bisherigen Maßnahmen auf hohem Niveau.  

 

Weithin besteht Sorge angesichts der zu erwartenden Entwicklung der kommenden Wochen. Deshalb sind Maßnahmen geboten, welche die Impfquote in der Bevölkerung deutlich er­höhen.  

 

In einer Pandemie betrifft die Entscheidung jedes Einzelnen das Wohl aller.  

 

Mit diesem Appell wendet sich die Landessynode der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck an die Menschen in der Region: 

 

Wir wenden uns dankbar an diejenigen, die sich bereits haben impfen lassen – „Sie haben für sich selbst und für andere eine verantwortungsvolle Entscheidung getroffen.“ 

 

Wir wenden uns hoffnungsvoll an diejenigen, die trotz Bedenken nun eine Impfung erwägen – „Sie werden sich selbst und andere damit schützen, so gut es möglich ist. Nach 120 Millionen allein in Deutschland verabreichten Dosen verfügt die Medizin über alle notwendigen Erfahrungen, um über die sicheren Impfstoffe aufzuklären. Im Aufklärungs-gespräch wird auf Ihre Bedenken eingegangen und geklärt, ob eine Impfung für Ihre medizinische Situation angezeigt ist."  

 

Wir wenden uns an diejenigen, die bis jetzt dem weit überwiegenden Konsens der Wissenschaft widersprechen oder gar aktiv unwahre Inhalte über die Pandemie verbreiten - „Die Meinungsfreiheit schützt Ihre abweichende Haltung, aber alle Meinungen müssen sich vernunftbezogen prüfen lassen. Das rechtlich Erlaubte ist nicht identisch mit dem, was in dieser Situation aus Verantwortung geboten ist. Freiheit ist nicht nur die Freiheit der Lauten, sondern insbesondere die Freiheit der Schwachen.“  

 

Wir wenden uns auch an die politisch Verantwortlichen in unserem Land – "Aufgrund der Erfahrungen der letzten Zeit bitten wir Sie, die Möglichkeit einer Impfpflicht jetzt ernsthaft zu prüfen. Gleichzeitig gilt auch: Die Pandemie ist eine weltweite Herausforderung, daher muss der Zugang zu Impfstoffen weltweit sichergestellt werden.“

 

Wir wenden uns dankbar und erwartungsvoll an die Mitarbeitenden und Engagierten in Kirchengemeinden und kirchlichen Handlungsfeldern – „Bitte unterstützen Sie mit Ihrem Handeln, Ihrer Kreativität und Ihren Ressourcen alle Ansätze, die Impfungen fördern.“

 

Das LIED für die vier Adventssonntage

Konfer am 23.11.2021

 

Hier geht es zu deiner Aufgabe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kanzelabkündigung zum Buß- und Bettag 2021

Liebe Gemeinde,

Schwestern und Brüder im Herrn!
 

Die Hoffnungen im Sommer waren groß, dass wir durch die Impfung gegen das Coronavirus sagen können: alles wieder gut. Stattdessen verschärft sich die Situation gerade.
 

Die Zahl der mit Covid 19 Infizierten ist höher denn je, die Zahl der Menschen, die auf Intensivstationen behandelt werden und die Zahl der Sterbenden steigt.
 

Das Gefühl, dass wir auf dem Weg in ein normales Leben sind, ist tief erschüttert.
 

Das weckt viele Fragen: Waren wir zu sorglos? Haben wir uns von unserer Sehnsucht verführen lassen?
 

Der Impfstoff schützt vor einer schweren Erkrankung und er senkt das Risiko der Ansteckung, und darum sollte sich jeder Mensch, der kann, impfen lassen.
 

Nur so wird die Last der Pandemie nicht auf Kinder, auf Pflegekräfte und Ärztinnen und Ärzte verschoben, wie es gerade geschieht.
 

Es gilt jetzt, weiter verantwortlich und achtsam zu handeln, nüchtern und besonnen zu bleiben und das zu tun, was notwendig ist, bei uns und für unsere Geschwister weltweit. In Afrika und Lateinamerika haben viel zu wenig Menschen bisher Zugang zu Impfstoff. Das ist ungerecht.
 

Christus mahnt uns: Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.
 

Die Kraft zur Umkehr aus der Leichtfertigkeit hin zur besonnenen Sorge füreinander finden wir im gemeinsamen Gebet und im Hören auf Gottes Zusage: Siehe, ich bin bei Euch alle Tage, bis an der Welt Ende.
 

Ihre Beate Hofmann
Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

 

 

 

Musik-Video des Posanenchors Wolfershausen

Bitte unterstützen Sie unsere Partnerkirche in Indien

 

Wieder ist Indien besonders hart von einer neuen Welle der Corona-Pandemie betroffen. Die Entwicklung bei den Neuinfektionen ist daramtisch - medizinische Hilfe kann kaum geleistet werden!

 

Auch im Gebiet unserer Partnerkirche, dem Norden des Bundesstaats Karnataka, sind die Menschen schwer betroffen. Die Schwestern und Brüder bitten uns, dass wir für die Menschen in Indien beten.

 

Ihr Pfr. Sebastian Voß

 

 

 

Kinderchor

"Große Töne"

 

Hier gehts lang!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum

Online-KinderGottesdienst

geht es hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Konfer 2020/21 -

 

 hier gehts lang

 

 

 

 

 

 

 

Internetpräsenz des Ev. Jugendzentrums

http://ev-juz.de/index.html

Konfi-Area

http://ev-juz.de/Konfi-Area.html

 

 

 

 

 

 

 

 

Hospizgruppe Felsberg/Melsungen

Huberg 4

34212 Melsungen

Tel.: 0 56 61-9 26 19 33

Mobil: 0 15 77-47 33 99 0

E-Mail: info@hospizgruppe.net

www.hospizgruppe.net

https://www.facebook.com/HospizgruppeFelsbergMelsungen

 

 

                                            

Erzählen, was verändert...

Mitmach-Aktion: Erfahrung teilen verbindet!

Wir können unsere Erfahrungen mit "Veränderung" miteinander teilen...

   - Was verändert sich und dich und mich gerade (in der Corona-Zeit)?

   - Welche Situationen sorgten (früher schon) für Veränderungen?

   - Wo wünschte ich mir Veränderung?

   - Meine Gedanken zum Thema Veränderung...

Hier können Sie schreiben und erzählen für andere!

Wir freuen uns, wenn Sie teilnehmen möchten! Sie können Ihre Gedanken per Fragebogen (Download) oder auch in ganz freier Form ans Pfarramt senden.

Für Rückfragen und Infos melden Sie sich gerne bei Pfarrerin Jana Roske-Voß.

Fragebogen zum Thema Veränderung
zum Ausdrucken und Ausfüllen,
als Anregung für einen Erfahrungsaustausch, - per Post, E-Mail oder auch am Telefon
Fragebogen Veränderung.pdf
PDF-Dokument [305.5 KB]

 

 

Gemeindeveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie derzeit noch eingeschränkt 

 

 

In unserer Kirchengemeinde können sich die Gruppen und Chöre derzeit immer noch nur eingeschränkt treffen. 

 

Die Gottesdienste und die Konfirmandenarbeit finden statt (wann und wo finden Sie auf den jeweiligen Seiten dieser Website). Der Kindergottesdienst findet aktionsweise statt - Informationen erhalten Sie auf der Startseite der Website.

 

 

Das Pfarramt ist weiter telefonisch für Sie erreichbar (05665 7334).

Hier auf der Website werden Sie alle aktuellen Informationen im Blick auf unsere Kirchengemeinde erhalten. Auch finden Sie hier Hinweise auf das kirchliche Leben über unsere Gemeinde hinaus.

 

 

 

Café Himmels-Au

 

Kontakt

Evangelisches Pfarramt
Wolfershausen-Brunslar-Deute


Lotterbergstraße 34
34587 Felsberg Wolfershausen
E-Mail:  pfarramt.wolfershausen@ekkw.de
Telefon: 05665 7334

 

Pfarrerin Jana Roske-Voß

Pfarrer Sebastian Voß

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Wolfershausen Brunslar Deute